Chandima Bandara Ambanwala

Abteilung für Archäologie und Denkmalpflege, Rajarata Universität von Sri Lanka, Mihintale.

Chandima Bandara Ambanwala

Heute kann man den Zeitraum vor Millionen von Jahren und die lang andauernden Merkmale der Pleistozän-Phase oder der geologischen Phase auf das Pleistozän zurückverfolgen. In der Zeit des Pleistozäns war ein bedeutender Teil der Erde mit Schnee bedeckt, während das Wetter kühler war. Geologen haben darauf hingewiesen, dass die Plyostosin-Periode auch in Sri Lanka aktiv war. Dr. Paul Edward Peiris Deraniyagala (PEP Deraniyagala) war der Schwerpunkt der Studie über das Pleistozän in Sri Lanka. Das Buch, das die Essays und Studien seiner Studien zu dieser Zeit enthielt, wurde an der Harvard University in den Vereinigten Staaten promoviert. Es basierte auf der ausgezeichneten These Das Pleistozän von Ceylon Wurde zum ersten Mal im 1958-Jahr von der Abteilung für Nationalmuseen (PEP Deraniyagala (1958)) veröffentlicht, Das Pleistozän von Ceylon, Naturhistorische Serie, Ceylon National Museum, Ceylon.). Laut ihm war diese Ära von 1.8 Millionen Jahren (XUNX) bis zu 1,800,000-12,000 Jahren. Dementsprechend hat Dr. PE Prabhakaran eine große Anzahl von wissenschaftlichen Kenntnissen in diesem Alter entdeckt. Laut Dr. Deraniyagala sollte ihm diesbezüglich eine besondere Erwähnung gemacht werden. (Dr. PEP Deraniyagala ist ein renommierter Historiker und der erste srilankische Verwaltungsbeamte Paul Edward Pieris RIT Sohn und bedeutende Historiker und ehemaliger Generaldirektor von Prag ist seine Siran Deraniyagala Upendra Sohn.) Dr. PEP Dæraṇiyagalayangen vor oder nach nicht scheinen, um den Wert dieser großen Ansammlung von Beweismitteln und eine formelle Untersuchung der Art und Weise zu erkennen pram̆bāṇavat in Interesse Lanka. Dies ist bedauerlich, wenn man auf das Studium der srilankischen Geschichte achtet

Dr. PEP Daraniyagala

Es ist notwendig, die Situation zu bemerken. Aber der Ratnapura Bereich zeigte die fossilen eine Handlung von Interesse in dem Kalum takmaniv modernen Gelehrter, Herr Nalin Manamendra-Wert des Beitrags aggressiv sein. Faktoren, die zu Beschwerden gefunden, weniger Zuverlässigkeit zeigten die Faktoren, und die Faktoren angegeben kālanīrṇaya schwierig Kimari zu enthalten, und die Experten können nicht die Faktoren angegeben Kontexte identifizieren ist wahrscheinlich, dass die Angelegenheit an die Ursachen der Studiendauer und die Industrie gehetzt wurde.

Sri Lanka, eine relativ große Insel im Indischen Ozean, die fast ein X X 2 Nm X X 2 Nm pro Quadratkilometer hat, landete mit dem indischen Subkontinent im Pleistozän und landete auf dem Land. Der Meeresspiegel hat folgende Ursachen aufgrund der klimatischen Kondensation des Wassers, das während des kalten Wetters aufgrund der frostigen Wetterbedingungen herrschte. Auf diese Weise hat der Meeresspiegel, unter dem heute viele Gewässer unter dem Meer liegen, zu Erdbeben geführt. Aufgrund des niedrigen Meeresspiegels sind Sri Lanka und Indien vor 65,610 Jahren als letzte gelandet gelandet. Die letztjährige 7,000 hatte mehrmals den Meeresspiegel mit Indien verändert. Einigen Gelehrten zufolge befinden sich Indien und Sri Lanka seit langem in einer Land-blocking-Beziehung mit dem letzten Jahrzehnt. Ungefähr eine Meile (500,000) des Meeresspiegels verbinden Indien und Sri Lanka Indien mit einer kilometerlangen Landbrücke. Die Landbrücke lässt die Tiere neben diesen Ländern frei erklingen.

Kelum Nalinda Manamendra-Arachchi
Das Pleistozän von Ceylon

Als Folge der Temperaturerhöhung am Ende des pleistozänen Endes der Insel ging die Eisschicht abrupt zurück. Auf diese Weise wurde der Schnee geschmolzen und verschiedene Substanzen auf der Erdoberfläche wurden mit Schnee gemischt, und dann wurden sie im unteren Teil abgelagert. Der so genannte atemberaubende Putz, zusammen mit verschiedenen Umweltoberflächen auf der Oberfläche, legte auch den Boden in einem Regenguss. Verschiedene Tierreste und menschliche Überreste auf der Erdoberfläche wurden geschmolzen und im Tiefland abgelagert. Aufgrund dieses Prozesses wurde bestätigt, dass Edelsteine ​​mit Edelsteinen und anderen Lagerstätten in den Bereichen Ratnapura und Grid verarbeitet wurden.

Diese Bedingungen im Pleistozän hallt in vergleichbarer Weise mit den Bedingungen der Alpen fällt. Deraniyagala hat folgendes. Dr. PEP International bekannt für die Zeit, als Deraniyagala akademische Studien gewinnt Vurm, Davids, Mindel und Geun Diese Ideen wurden berücksichtigt, indem man sich auf die Haupteiszeit und die Zwischenphase oder die Warmzeit konzentrierte.

Unterteilung des Pleistozäns

Ewigkeit Phasen in arcto-glazialen Regionen zB Allps Ceylon
Oberes Pleistozän (d) 4th interglacial 3rd Interstadial oder Recent oder Holo-Pleistozän

3rd kaltes Intervall

Normale 6

Feuchte 6

2nd Interstadials

2nd kaltes Interstadial

Normale 5

Feuchte 5

1st Interstadials Normale 4
4th Glaziale Phase oder Wurm 4rd kalte Phase Feuchte 4
3rd interglacial Normale 3
Mittelpleistozän (c) 3rd Glaziale Phase oder Riss

2nd interglacial

2nd Eiszeit oder Mindel

3rd kalte Phase

2nd kalte Phase

Feuchte 3

Normale 2

Feuchte 2

Unteres Pleistozän (b)

a)

1st interglacial

1st Eiszeit oder Gunz

1st kalte Phase Normale 1

Feuchte 1

Die Warmphase wird normalerweise dem Oberen Pliozän zugeordnet

Bodenschichten und Bodenschichten genannt, die Nachfrage in gems Ratnapura und Rajha Region und in Sri Lanka während der Periode playisṭōsīna infolge der Abwanderung von Eiswasser über den Hügel identifiziert. Die Fossilien der Tatsachen dann und zuvor in der Tier- und Pflanzenarten leben von Rasse geschützt, und die fünfstöckiges Gebäude. Der Zweck der Suchanfrage und die wertvollen Bodenschichten als Ergebnis der Bohrungen Seite der Bodenschichten und die Fossilien von Pflanzen und verschiedenen sattvayinṭa Es offenbart wurde, und Faktoren solche Fälle durchgeführt Ausgrabungen ergeben, gem Bergbau. Die wichtigsten Faktoren sind die Bereiche der alluvialen Ablagerung von Ratnapura ergab, das Tier ist OK Getahette, Balangoda, Embilipitiya und Bereiche identifizieren, wie die Schenkel. Die Daten in der Kiesschichtdicke enthalten sind, füllen die 6 3 Fuß Zoll, und es übersteigt selten 3 Füßen. Die alluvialen Ablagerung unterirdischen Füße 12-40 die Reichweite. In Bereichen wie Rakwana die Tiefen der Lagerstätte 108 Füße und wird es nie sein, und wie die Erdoberfläche. Wie wird die Geschichte von fünf gewöhnlichen tæmpatuvē Studien wurden in Ratnapura alluvialen geführt wurden wie folgt identifiziert.

Füße 1 ½ Humus Sands 3 Laterit-Wollböden 5 Douglas Lehmfüße 5 graue Lehmfüße 3 geschichtete Tonfliesen 1 ½ Sandfüße 1 ½ GFK-Schlamm ½ reichhaltiger Fossilgehalt Mineralische Steinwurzeln

Es besteht kein Zweifel, dass diese Fonds, die Tier- und Pflanzenfossilien enthalten, aufgrund der Gletscherprozesse wieder in Besitz genommen wurden. Das heißt, es ist schwer vorstellbar, dass dieser Sumpf, der durch das Ertrinken des Schnees entstanden ist, formell hinterlegt wurde. Dies wird bestätigt durch das kulturelle Erbe der späteren Zeiten, wie Perlen, Matten und Eisen, von denen man annimmt, dass sie zu den uralten Zeiten gehören. Das heißt, diese Einnahmen sind oft unbemerkt. Aus diesem Grund ist es schwierig, die Bodenschichten dieser Lagerstätte während normaler Dekontaminationsverfahren zu tempern.

Bitte beachten Sie, dass dieses Foto von http://www.mysrilankaholidays.com stammt.

Serviert im Nationalmuseum in der Mitte der achtziger Jahre 1930 (1939, seit er ein Direktor des Nationalmuseums gewesen war. Dæraṇiyagalagē PEP unter Ratnapura tæmpatuvala CD hat Edelsteine ​​aus alluvialen Ablagerungen im Vergleich pastaṭṭu schweren Test wurde. Von seinen 1963 Jahren pāṣāṇībhūta die Fauna dæraṇiyagalagē Dr. zu stark versucht worden. nach den Tests nach dem Zeugnis bei pastaṭṭuvala Berufung

Es gibt jedoch Hinweise auf mehrere ausgestorbene Faunale auf dieser Seite. Es ist wie folgt.

Wissenschaftlicher Name
Falscher Name
Features
1 Geoemyda trijuga sinhaleya Libretar In Sri Lanka kann es größer sein als die Schildkröte mit der heutigen festen Schale.
2 Trionyx punctata sinhaleya Libretar Es kann größer sein als der Turban mit einer weichen Schale, die jetzt in Sri Lanka lebt.
3 Crocodylus sp. Ein Krokodil Das Gipfelgebiet ist sogar noch häufiger als das Krokodil im heutigen Sri Lanka.
4 Hypselephys hysundricus sinhaleyus Ein Elefant Ein Elefant, der mit einer indischen Unterart vergleichbar ist.
5 Palaeoloxodon namadicus sinhaleyus Ein Elefant Ein Elefant ist kleiner als die indische Unterart
6 Nashorn sinhaleyus Kan̆gavēnek Ein Anführer mit kurzen Gliedmaßen im Vergleich zu einem einzelnen Horn.
7 Nashorn kagaven Kan̆gavēnek Ein gehörnter Wanderer.
8 Hexaprotodon sinhaleyus Behemoth Narmada gehört zum Tier Hexaprotodon palaeindicusAlles ist ähnlich, aber Nilpferd mit einem 6 Frontzähne.
9 Hystrix sivalensis sinhaleyus Stachelschwein Relativ klein.
10 Homopithecus sinhaleyus Es ist ein menschlicher Vorfahre Eine Edelsteinmine explodierte in Karangoda, in der Nähe von Ratnapura.
11 Homo Sinhaleyus Es ist ein menschlicher Vorfahre Es war ein älterer Mann, der kurz nach Ratnapura gekommen war.
12 Elephas maximus sinhaleyus Ein Elefant Dies ist ein gefolterter Elefant.
13 Leo Leo Sinhaleyus Löwe Löwe lebendiger als der heutige indische Löwe.
14 Muva Sinhaleya Sambar Kleine Steckdose.
15 Sus Sinhaleyus Wildschwein Ein Wildschwein von etwa 2 / 3 des aktuellen Wildschweins in Sri Lanka.
16 Bibos Gaurus Sinhaleyus Gavarā Kleinere Hörner als die Bärte im modernen Indien.
17 Gona Sinhaleya Kuḷumīmā Koolu Mime, ein Sri Lanka lebt in der North Central Province, Bos indicus Es könnte frühestens sein.
18 Tatera Sinhaleya Ratte Tatera ceylonica Ist aggressiver als Zähne in der sri-lankischen Diaspora.
19 Achsenachse ceylonensis Chital Was passiert heute?
20 Rusa einfarbig Diese Kreatur lebt heute.
21 Bubalus bubalis migona Diese Kreatur lebt heute.

Hier sind die 10- und 11-Nummern Homopithecus sinhaleyus und Homo Sinhaleyus Faktoren können als zwei der wichtigsten Faktoren identifiziert werden. Homopithecus sinhaleyus Eine menschliche Mine in Karangoda in der Nähe von Ratnapura wurde von dem menschlichen Vorfahren im oberen Han der ersten Kreuzung des Zahns entdeckt.

Homopithecus sinhaleyus ist unmöglich, weil der überwuchert Schneide- und Homo sinhaleyus ist unmöglich wegen eines Knochen über seinem linken aæsaṭa Stirnen (Foto Kalum, Herr Nalin Manamendra-Art mit freundlicher Genehmigung)

Dieses Teenager-Schwarz ist schwarz und der untere Teil des Oberschenkels ist solide und das ist Halbzylinder. Dieser Zahn wird nach und nach vergrößert. Die Bodenschicht an der Stelle, wo dieser Zahnfaktor gefunden wurde, kann wie folgt identifiziert werden.

Fuß 6 Black Mad Tides 6 Laterit Float Fuß 3 Laub- und Sanddecks Schnupftabak 1 ½ Blauer Sand Sands 1 Weiß Gestreifte Sandseiten ½ Starker Sand Sands 1 Fossiler Gehalt Edelsteine ​​(Dies ist die Landschicht)

Dieser Faktor gehört dem Singoelias Mensch Hexaprotodon sinhaleyus, Nashornkagaven, Elephas maximus sinhaleyus, Achsenachse ceylonensis und Rusa einfarbig einfarbig Diese Faktoren stimmen mit dem Uranabbau überein, und diese Faktoren bestätigen die Existenz dieser Faktoren.

Das Ergebnis war ein Vergleich der Schneidezähne mit dem ähnlichen Zahnzahn des heutigen Gorillas und des heutigen Mannes.

Gorilla Mann Fossil
Ant.-Post Dicke 12.5mm 7mm 10mm
Höhe des Zahnschmelzes anterior 14mm 11mm 16mm
Breite der Krone 15mm 8mm 15mm
Der Hypselephys hysundricus Elefant, ausgestorben

Nach diesen Vergleichsdaten ist dieser Zahn ein menschlicher Vorgänger. Diese Verbrennungsanlage wurde in Java gefunden Pithecanthropus robustus Und in China Gigantopithecus-Schwarze Es wurde geschätzt, dass es in etwa dem der Kyle University entspricht Dr. Adolf Ramon Es wurde gesagt, dass dieser giftige Anus mit seinem Meereswissen ein menschlicher Vorgänger ist.

Homopithecus sinhaleyus Faktoren wie Menschen wurden in der Nähe von Ratnapura gefunden. Dieser Teil des Systems kann als Teil des linken Auges einer Person identifiziert werden. Diese Helix mit Hexaprotodon und Elephas maximus Sinhaleyus kann auch gefunden werden. Die Bodenbeschreibung des empfangenen Ortes des menschlichen Faktors kann wie folgt identifiziert werden.

Füße 3 Humusfüße 2 ½ Liter Bodensand 4 blaue Tonfüße 1 Blatt- und Tonschichtfüße 2 schwarze Sandfüße ½ -2 Fossilgehalt Edelsteine ​​(Fundamente dieses Bodens) Gestein

Das Auge dieses Mannes ist relativ klein in Bezug auf die Maße dieses Knochenteils. die Homo Sinhaleyus Dr. Deraniyagala hat darauf hingewiesen, dass die Merkmale des Fossils darauf hindeuten, dass eine Beziehung zu einem Neandertaler-Mann bestätigt wird.

Die relative von Ratnapura alluvialen tæmpatuven Anzeichen eines fossilen Vergleich ergab eine Vorstellung von ihrer relativen kālanīrṇa Geschichtlichkeit bekommen. Dementsprechend können die relevanten Konzessionen wie folgt neu geordnet werden.

Kollision und Co-Relevanz

1. Hexaprotodon, Elephas maximus sinhaleyusÄlter als g
2. Hexaprotodon Vielleicht Rhinozeros kagavenakann älter sein als
3. Hexaprotodon, Elephas maximus sinhaleyus und Nashorn kagaven Es war modern. Homopithecus Kristalline Toxine haben auch eine starke Wechselwirkung
4. Nashorn sinhaleyus Ungefähr Elephas maximus sinhaleyusEs kann doppelt so alt sein. Auch HexaprotodonEs kann etwas älter sein als es ist.

Aus der Moskito-Pflanze in Ratnapura sind mehrere Faktoren hervorgegangen, die von der Tata Corporation in Indien mit Kohlensäure versetzt wurden. Dementsprechend wurden die folgenden Arten von Daten empfangen.

- Mesua sp. mehr als 47,000 Jahre BP

- Lagerstroemia speciosa 7520 +/- 150 BP

Diese Holzarten können als in diesem Bereich vorhanden identifiziert werden.

Wenn das Nashorn sinhaleyus ausgestorben jetzt seit der letzten Eiszeit, in der Malerei von Nashorn-Arten lebt (Foto Kalum, Herr Nalin Manamendra-Art mit freundlicher Genehmigung)

Eine vergleichende Studie über die richtige Art und Weise durchgeführt, die mit der Dr. PEP Lanka Ratnapura gem Bergbau fällt durch die fossilen Zusammenhang stellt die Ära die Faktoren ergab playisṭōsina śvālik Nordwestindien und Westindien Narmada Fluss aus dem Tiere Fakten Deraniyagala hat gezeigt. Diese Faktoren gelten in Indien als mittelepleistokrin.

Dementsprechend kann ein breiteres Verständnis der pleistozänen Periode des prähistorischen Sri Lanka erhalten werden. die Existenz jedoch gezeigt, kālanīrṇaya schwierig zu definieren, wie eine Show wieder die Kaution gestellt, da die fossilen Beweise das Haupthindernis für die Untersuchung der Abstimmung wurde waren. Die Erweiterung der Studie über fossile Brennstoffe ist jedoch ein notwendiger Faktor unter Verwendung verschiedener Techniken, die entwickelt wurden. Kollaborative Studien, die von zukünftigen Archäologen, Architekten, Geologen und Geologen geleitet werden, werden viel wichtigere Informationen aufdecken.

Im nächsten Artikel. . . Ratnapura Steinlager . . . .

Werbung

HINTERLASSE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.