Chandima Bandara Ambanwala

Abteilung für Archäologie und Denkmalpflege, Rajarata Universität von Sri Lanka, Mihintale.

Zugang

Chandima-ambanwala-sri-lanka-Archäologie-Vorgeschichte-Epigraphik-Erkenntnistheorie
Chandima Ambanwala

Jeder Gegenstand der Studie in einer Vielzahl von Möglichkeiten oder anderen Ansatz (Ansätzen) auf der Tatsache, dass wir wissen, die allgemeinen Themen QueIt kann. Verständnis des Themas und die verschiedenen Aspekte der Studie des Subjekts und die prāmāṇikayin des anderen Ansatzes kann ein effektiver Weg sein. Seine nächsten Artikel dieser Serie, denn von nun an wird die Aufmerksamkeit Gründer und Forscher auf prähistorische Archäologie Lanka gegeben. Auf der anderen Seite Sri Lanka über die Bedeutung des Kreditsystem, soll die Sonde in einer Reihe von Menschen gewidmet Pre Forscher sein ist die Höhe ihres Beitrags zu dem betreffenden Bereich gegeben ist. Darüber hinaus ist dies eine Gelegenheit der Lage sein, vor der Geschichte des Landes, können wir auch ein gewisses Maß an Verständnis für die Probleme und Schwierigkeiten des Drehs von Archäologen und andere Forscher erhalten zu Wissen schaffen heute erleben. Es wird, als Zeichen der Dankbarkeit gegenüber all der wertvollen menschlichen Gesellschaft. Siran Upendra Deraniyagala das Land prähistorische Archäologie in der Vergangenheit von mir durch basierten Dissertation Doktor vorbereitet, die an der Universität Harvard in den Vereinigten Staaten in der Vorgeschichte von Sri Lanka präsentiert wurden: eine ökologische Sicht des Buch in der Geschichte der Forschung (Seite 2-22) hat er den Respekt als eine wertvolle Informationsdatenbank und Analyse Titel dargestellt. Einige Experten sagen, dass es in dem Bronchialsystem Dokument geschrieben ist.

Bevor der Mensch war, oder hat die Dhivehi ist klar, dass die heutige Generation, aber nicht genug bewusst, das Landes, das Ausmaß der Studiendauer von 125 Jahren der Beginn des Landes und über die Geschichte der Menschen im Land, gesehen. Sri Lanka von Weißen unter der Archaeological Survey of Mr. Charles Bell regiert wurde parviyas wieder die verschiedenen Artefakte (Archaeological Survey of Ceylon) 1890 Zeitraum abzurufen, bevor die Einrichtung von Interesse hat damit begonnen, die Steinzeit Man Lanka zu schauen. Die Geschichtlichkeit des menschlichen Wissens in Europa und 19 Jahrhundert Interesse in Sri Lanka, und wie es scheint, den Weg direkt zu beeinflussen. Herr Charles Darwin (Charles Darwin) war daran interessiert, über die Geschichtlichkeit des Menschen von den religiösen Ansichten der Schöpfung inspiriert von der Entwicklung stellte die Idee der europäischen Internierung wird entfernt, um herauszufinden. Europa in den Zentren von Interesse als Ergebnis des Fokus nehmen scheint die Geschichtlichkeit des Menschen durch das Interesse des Landes war die Europäer getroffen zu sein zu untersuchen. Das zieht mehr, die in den alten Gemeinden erscheint, vor allem afrikanischen und asiatischen Ländern.

Bei der Analyse der Merkmale prähistorischer Studien in Sri Lanka und ihrer Identifizierung gibt es verschiedene Merkmale. Dementsprechend begann der Nachweis von prähistorischen Studien in Sri Lanka vom 1885-Jahr bis zur Gegenwart, die Zeit kann durch Röntgenaufnahmen oder zufällig 3 unterschieden werden. Das heißt 1. Von Anfang an bis zum 1939-Jahrhundert, 2. 1939 XIII Jahrhundert, 1969 Jahrhundert CE und 3. 1969 der Kirche von jetzt bis jetzt. Lasst uns von nun an jeden dieser Schritte kurz betrachten.

Die Eröffnungsphase

robert-bruce-foote-Archäologie-lk
Robert Bruce Opeyte (dieses Foto wurde aus dem Buch von God Apes und Fossil Men, KER Kennedy, extrahiert).

Geological Survey of India Board „Robert Bruce Fute“ Der Krater gefunden wurde in der Nähe ein Kies Madras Altsteinzeit Werkzeug pallavarāmhi, die als offizielle ærum̆buṇu prähistorische archäologische Forschung in Indien in der Entdeckung des Jahres 1863 behandelt werden können. Aktuelle Formen der administrativen oder politischer Grenzen zu verengen (Indien, Sri Lanka, North Western Province kultureller Einschränkungen), ohne die historische Prag als Subjekt oder Phänomen, um die Aufmerksamkeit und das Studium als regionales Phänomen der Anpassung, Archäologie wird auch von dem Schriftsteller anerkannt. Da jeweils oben kann als Startzeit der prähistorischen Forschung in Sri Lanka angesehen werden. Parallel zu der prähistorischen Forschung in den srilankischen territorialen Einstellungen ist im Jahr 1885 gegründet. Die Gründer von Archäologen sind nicht (das Thema war keine Zunahme der Archäologie.) Prähistorische Forschung von Fachleuten in verschiedenen Bereichen der verschiedenen Anfangsperiode durchgeführt. Verstreut an verschiedenen Stellen der Oberfläche Ausbreitung tiruvāṇā Erde (Quarz), Jaspis (chert) der Sammlung von Steinwerkzeugen dieser Forschungsarbeit gemacht wurde beginnen. Es bietet ihnen die Beweise vorgelegt, dass sie auf der Erde Lanka Teilung verwendeten Steinwerkzeuge für den menschlichen Lebensraum zurückzuführen waren. Die interessierten Personen haben dies natürlich interpretieren Werkzeuge und Definitionen mit den Beweisen aus Europa erhalten hinzuzufügen.

Hand-Axt-madras-india-pallawaram-rb-foote
Robert Bruce Poettes erste Axt (die aus dem Buch von KRA Kennedys God Apes and Fossil Men extrahiert wurde).

Entomologe von e. E. Green (EE Grün) von 1885 bei etwa Peradeniya, Nawalapitiya, berichtet Pundaluoya der zentralen Hügel der Orte Jaspis und tiruvāṇā dass aus verarbeiteten Flocken in Felsen gefunden Werkzeuge und wird durch eine Vielfalt von alten Bild der prähistorischen Forschung in Sri Lanka gezeigt wird. Danach wird der Besitzer, John Paul (John Pole) Maskeliya Dimbula jedoch einging, Nuwara Eliya, Matale, maḍolsīma Galle, mānkuḷama der Ort ist offensichtlich, dass verschiedene Arten von Steinwerkzeugen gesammelt. Detaillierte Untersuchungen des Berichts zu ihm in der 1913 von sich selbst geschrieben. In dem Bericht hat er versucht zu zeigen, dass die Ära der Neolithikum neolithischen Werkzeuge tiruvāṇā purāśilā Werkzeuge kahada ihn traf.

grün-Peradeniya-sri-lanka-Vorgeschichte
Green ist ein Werkzeug aus Kandy

Anschließend, die bekannten Schweizer National Anthropologen, Sargsin und F. P. Sarasin & F. Sarasin) Die Nachbarn haben sich auf prähistorische Zeiten in Sri Lanka konzentriert. Es wird angenommen, dass diese Forschungsergebnisse, die auf den Celebes-Inseln gemacht wurden, die zuvor in der obigen Studie untersucht wurden, maßgeblich zur Einleitung und Aufrechterhaltung der Forschung in Sri Lanka beigetragen haben. Nach diesem Wissen haben sie darauf hingewiesen, dass Steinwerkzeuge in verschiedenen Teilen Sri Lankas gefunden werden. Dies ist wichtig, weil einige Leute vorgeschlagen haben, dass Steinwerkzeuge, die von verschiedenen Individuen gesammelt wurden, nicht von Menschen geschaffen wurden, sondern von Menschen. Die ersten Brüder in der Südprovinz der Südprovinz untersuchten die Höhlen und Höhlen von Galgene und entdeckten Tierreste und Quarzsteinwerkzeuge. Danach, obwohl die Orte in Buttala und Okkampitiya in der Gegend studiert wurden, haben sie keine vorhistorischen Fakten von diesen Orten gemacht.

Anschließend haben sie auf die Gebiete von Bibile und Nilgala aufmerksam gemacht, wo die Veddas als die ältesten Männer in Sri Lanka gelten. Gangoddeniya war in der Lage, die Höhle auszugraben und dadurch einige Ergebnisse zu erzielen.Eine wichtige Tatsache dieser Ausgrabung ist, dass der Boden oder die Böden der Höhle von großem Interesse sind. Infolgedessen zerstörten die Dapola die Höhle bei Gangoddeniya und enthüllten menschliche Skelette. Danach waren die Gonigane-Höhle der Matigaharawa-Höhle und das Achiriyankumbura-Gebiet in der Gegend erfolgreich, aber sie waren nicht erfolgreich. Danach widmeten sich die beiden Brüder dem zentralen Hochland von Sri Lanka. Kandy, Bandarawela, Kandy, Kandy, Gampola und Nawalapitiya. Diese Steinwerkzeuge sollen im Basler Museum in der Schweiz sein. Sie überprüften die von John Paul gesammelten Steinwerkzeuge. 1909 präsentierte seinen Bericht über verschiedene Aktivitäten in Sri Lanka, und als ein sehr wichtiges Phänomen haben Archäologen darauf hingewiesen, dass solch ein erfolgreicher Bericht in einer Ära nicht einmal auf einer Weltbühne in der Vorgeschichte entstanden ist. Diese Berichte weisen darauf hin, dass Steinpanzer im Vergleich zu den Galaxien Westeuropas zu den höheren Zeiten gehörten und der Magdalenen-Kultur Europas ähnlich sind. Angesichts dieser Faktoren ist es möglich, die Bedeutung der Forschung der Brüder stark zu bestimmen.

Der leitende Erdölforscher Parsons trug auch zu prähistorischen Studien in Sri Lanka bei. Er entdeckte ein paar Skelette von tief verwurzelten 8, indem er eine Höhle (Beligans) in Dickwikmalana Tee Estate in der Nähe von Bambarabotuwa grub. Darüber hinaus wurde die prähistorische Zeit der prähistorischen Zeit Sri Lankas hauptsächlich von Kwats und gelben Felsen genutzt. Später prüfte Charles Hartley Chavalkat in einem glatten Spray, abgeleitet von der Chemie von Parsons.

Ji. B. GB Gardner sammelte Steinwerkzeuge aus dem Belihuloya-Gebiet östlich des Beligals und forschte in verschiedenen Teilen der Insel. Lewis hat in verschiedenen Teilen der Insel geforscht und außerdem sind die Ausgrabungen in der Urumumatta-Höhle im Matara-Distrikt wichtiger.

Mit Hilfe vieler ethosensitiver Experimente an den Veddas und den Singhalesen trug Henry Parker, Bewässerungsingenieur, zum prähistorischen Forschungsgebiet in Sri Lanka bei. Er versuchte, rationale Ideen über die Folklore von Singhalesen, Veddas und Tamilen in Sri Lanka zu präsentieren. Zur gleichen Zeit haben die Veddas ihre Ansichten über die Quelle der Vedda geäußert, während die Veddas in Sri Lanka bemüht waren, darauf hinzuweisen, dass die Veddahans die Enkel der hingebungsvollen Elefanten des Landes sein könnten. Ancient Ceylon: Ein Bericht über die Ureinwohner und ein Teil der frühen Zivilisation Asian Educational Survices, Neu-Delhi. (1909) hat das Wissen aus verschiedenen Bereichen dokumentiert. Die Übersetzung dieses Buches namens Ancient Sri Lanka ist jetzt in Singhalesisch veröffentlicht. Parker grub den Mullegama-Stein in der Region Heliyabeddeya und Abulaththa. Die Ausgrabungen führten Untersuchungen über die Lage der Erdschichten durch und untersuchten die Lage der Schichten, die der historischen Phase zugrunde lagen, und versuchten zum ersten Mal, die Steinwerkzeuge in Sri Lanka zu klassifizieren.

Charles-Gabriel-seligman-Archäologie-lk
Si.jī. Seligman (Dieses Foto wurde von der Website https://en.wikipedia.org/wiki/Charles_Gabriel_Seligman extrahiert)

Heutzutage werden die weltbesten Anthropologen als Anthropologen geehrt. G. Seligman und B. Z. Der Beitrag des Paares, Charles Gabriel Seligman und Brenda Zara Seligman, scheint heute in prähistorischen archäologischen Studien sehr häufig verwendet zu werden. Die Veddas-Cambridge University Press war für die Veddas aus ihren Stipendien sehr wichtig. Eine fortgeschrittene Übersetzung der von den Veddas durchgeführten Studie hat kürzlich dazu beigetragen. (Siehe verwandte Bücher und Artikel.) Sie haben darauf hingewiesen, dass sie im Gebiet von Heenbedda ausgegraben wurden und dass das Steinarsenal des Tons die historische Periode der Höhle abdeckte. C. G. Die Idee, nach der "Anzahl der prähistorischen Steinwaffen" von Selligman zu sortieren, wurde erstmals vorgestellt. Dementsprechend hatte das Selman-Ehepaar das Steinwerkzeug von den Brüdern in Bandarawela abgeholt. Es wird gesagt, dass die Werkzeuge in diesem Bereich der Antike angehören und dass die Waffen der Jungsteinzeit gehörten. Einige Artillerie-Experten haben gesagt, dass die gesammelten Steinwaffen derzeit im Peet Revers Museum in Oxford erhältlich sind.

Die Stellvertretende des Landes wichtiger prähistorische Studien Hartley, Charles (Charles Hartley), Fortsetzung Parsons die Ausgrabung Höhle Beligalla Studie von einem großen Felsen, aber nicht in der Lage gewesen, weil die Canyon von der Erde stock gerecht zu werden. Hartley hat Bandarawela, Diyatalawa, Haputale, Koslanda Pattipola, Ragala, Nanu, Radella, Norwood, Gehäuse, Dimbula Koggala, Hatton, Maskeliya, eingereicht, Ulapane Nawalapitiya, Kandy, Dolosbage Peradeniya Kadugannawa, Kandy, Kurunegala, Puttalam, Habarana, Polonnaruwa, Hambantota, Beligala, wie die vielen Stellen seines Studiums des Landes durchgeführt wurden. Die Waffen, die von einem großen Stein gesammelt, er wies darauf hin, dass die abgeschiedene Menge und das Archäologische Museum für Anthropologie und das Museum Reverse oksporṅ Pete Downing Street in Cambridge. Er Surfen durch Tausende śilāmevaḷam gefunden

Vedda-dambana-sri-lanka
Die vedischen Leute von Sri Lanka (dieses Foto wurde von http://magnortificeisland.blogspot.com extrahiert).

Die Hartley passierten die Stiftung, die von den Sarazenen gebaut wurde, und sammelten die Steinwerkzeuge, die sie angesammelt hatten und sagten, dass sie den Werkzeugen der Ära ähnlich seien. In der 1913 nannte Hartley das Pigmy, ein kleines Steinwerkzeug, und diese Werkzeuge werden jetzt Mikrowaffen genannt. Dieser Küstenstreifen ist in Matale, Nawalapitiya, Pattipola, Mahiyeliya, Diyatalawa und der Küste von Jaffna in den D-Zonen der D-Zone markiert.

Er konnte geometrische Steinwerkzeuge im Lunate-Stil sammeln, und Hortley stellte das erste Mal in Sri Lanka das erste Mal vor. Aber leider hat Hartley keine zufriedenstellenden Ergebnisse ihrer Studien vorgelegt.

Zu Beginn der prähistorischen Studien von Sri Lanka, der wichtigste und andere Trapping-Forscher, JR. EJ Wayland kann identifiziert werden. Er war ein professionell ausgebildeter Entdecker der Staatsregierung von Sri Lanka. Manamendra, Herr Kalum-haben gezeigt, dass es die Inspiration für seine besten von der Geburt der modernen Ära der prähistorischen purāvidagnayā Siran Deraniyagala Upendra erhalten hat. Er hat besonders auf die geologischen und klimatischen Bedingungen der Vorgeschichte in Sri Lanka geachtet. Sein Wissen hätte natürlich helfen können. Veland untersuchte Kala Oya und Plateauablagerungen in der nordwestlichen Region Sri Lankas. Es wurde auch von der sud-ariden Südost-Udapotanhana nach Mullaithivu untersucht. Diese Phase der Oberfläche des roten Sand und Kies von unterhalb Gletschern playisṭōsīna Schicht über dem Boden in der Umgebung wurde gezeigt, dass trockenes Klima angegeben. Heute sind die Iranamadu Sequenz Geologen und Archäologen aus dem Iranamadu Bodenkomplex (Iranamadu Formation- IFm) genannt Roterde Einlagen- und Identifizierung der ersten archäologischen Aussichten und konzentrieren sich auf der Studie von Wayland getan. Über den Boden im 1970 / 80-Jahrzehnt Dr. S.Y. Deraniyagala hat ein hohes Maß an Forschung mit einem hohen Ansehen durchgeführt. Wayland hat eine Reihe von Aussagen über die Vergangenheit des Landes und der offiziellen Veröffentlichung des Nationalmuseums in 1919 Spolien zeylanica Magazin aus dem Umriss des Steinzeit Ceylon Artikel veröffentlicht hatte, hat mehr Sorge. In dieser Veröffentlichung wird er als "Stone Hill" und "Lowland" kategorisiert. Trotz seiner geringen Größe śilāmevaḷam in Bandarawela erzielte, Forscher wie Charles Hartley und sie pūrvaśilā und neolithischen śreṇiyē Tiefland haben Einlagen platter, die zur Zeit der Arme gehörte größeren Steinwerkzeugen geben, und schickte ihn von der Zentralen purāśilā oder musṭēriyan Technologie in Europa (Mousterian) mit Es wird gesagt, dass der Vergleich ist.

kudiramalai-Punkt-Mannars-Sri-Lanka-Archäologie-lk-Chandima-ambanwala
Iranamadu-Bodenplan - Kudiramalee-Punkt

John Still und das. M. AM Horcart hat auch zu prähistorischen archäologischen Studien in Sri Lanka beigetragen. Steele kommentierte die Veddas und die alte Lebensweise. Postgraduate Student der Harvard University, C. Während des 1938-39 untersuchte EC Wormann die Küstenlinie im Nordwesten Sri Lankas und sammelte Steinwerkzeuge. Das Steinwerkzeug, das er gesammelt hatte, wurde an der Phoebe University der Harvard University in den Vereinigten Staaten gezeigt. Er untersuchte die Synagogen in Bandarawela und identifizierte sie als Werkzeug. Es wurde auch erkannt, dass die zum Platon-Depot gehörenden Werkzeuge ebenfalls zum Mittelalter gehörten.

N. Die. Nun und H. Und. Und. Bandarawela Gebiet wurde von der Nonne (NA Noon & HVV Noon) inspiziert. In ihren Tests wurden 2000 Steinwerkzeuge entdeckt, die wichtig sind, um sie auf verschiedenen Grundlagen zu analysieren. Sie sind singhalesisch und gehören einer Kultur an, und es ist angemessen, sie als die Bandarawela-Kultur zu betrachten.

Bis jetzt war die Aufmerksamkeit auf prähistorische Erregung in den Anfangsstadien gerichtet, und es gibt einige ihrer verwandten Eigenschaften. Das heißt 1. Studieren dies von fremden Menschen, 2. Von diesen haben viele Fachleute, die in anderen Bereichen als Archäologen tätig sind, ihre Studien gemacht. Es ist auch ein Merkmal der zunehmenden Betonung der prähistorischen Steinkultur und der humanitären Faktoren. Ein weiteres bedeutendes Merkmal dieser Forschung ist, dass ein erheblicher Teil dieser Forschungen in Sri Lankas zentralen Hügeln konzentriert ist. Es scheint sich später zu ändern. Im Vergleich zu der sehr prähistorischen archäologischen Forschung in der Welt gibt es jedoch eine große Vielfalt an Daten in Sri Lanka und eine gute Grundlage für eine prähistorische Forschungsreihe. Dementsprechend kann nun die Grundlage der prähistorischen Archäologie mit einer fundierten und fortgeschrittenen Entwicklung mit einer gerechten und formalistischen Sichtweise bestimmt werden.

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Central Highland Central Highlands von Sri Lanka (bis zu diesem Punkt, Gunasena Sri Lanka Book Notes).

Zum ersten Brief ... Begonnen auf einer langen Reise

Im zweiten Brief ... Geologischer und geochemischer Hintergrund in Sri Lanka

Bibliographie ... Vorgeschichte von Sri Lanka: Bücher und Artikel Verzeichnis

Im nächsten Artikel. . . Zwischenstufen der prähistorischen Forschung in Sri Lanka . . . .

Werbung

HINTERLASSE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.