Chandima Bandara Ambanwala

Abteilung für Archäologie und Denkmalpflege, Rajarata Universität von Sri Lanka, Mihintale.

Chandima Bandara Ambanwala

Die alte Steinzeit bezieht sich auf die alte Steinzeit. Der erste Artikel dieser Serie YA darauf hin, dass mehrere Arten anuyuga in prähistorischen Zeiten. Die Verwendung von Steinwerkzeugen wird üblicherweise in jeder dieser Epochen anerkannt. Er weist eine Reihe von Gelegenheiten durch die Nutzung von Features vardhaṇīya galāyudhavala Ära des Steinwerkzeuggebrauchs. Dementsprechend sind die untersten Eigenschaften des Wachstums durch das Alter repräsentiert. Diese Ära wird von Archäologen als Paläolithikum verwendet. Dieser Artikel gibt eine Gelegenheit, die uralte Periode der prähistorischen Menschheit zu diskutieren, die als das älteste Zeitalter prähistorischer Zeiten in Sri Lanka identifiziert wurde.

Das Geheimnis des Palliolithismus, ob alt oder nicht, ist "Die älteste Steinzeit". In diesem Alter benutzt der Mensch seinen Verstand, um Steinwerkzeuge für seine verschiedenen Aufgaben zu benutzen. Die Geschichte der Menschheitsgeschichte der prähistorischen Menschheit repräsentiert eine lange Zeitperiode der Antike oder der Altsteinzeit. Es ist relativ kurzlebig und repräsentiert die mittleren und freien Perioden. Es ist klar, dass das Alter der Ancients die Periode der 70,000-250,000 während der srilankischen Menschheitsgeschichte war. Die ferne Zeit, die jetzt entdeckt wird, wird wahrscheinlich weiter nach Norden bis 1,600,000 Jahre gehen.

Die Geschichte der Menschheit eine lange Zeit, die Darstellung der Ära purāśilā anuyuga Archäologen geteilt zu studieren und mānavavidyāgnayin Motivation war. Das heißt, das Untere Paläolithikum, das Mittlere Paläolithikum und das Obere Paläolithikum.

Bei den prähistorischen Archäologen wurde schon in der Antike auf die Vorsteinzeit geachtet. Diese Phase wurde das Äolithikum genannt. Es bedeutet die früheste Aufmerksamkeit für die Steinzeit. Dieses Wort bedeutet, dass die Zeit, in der die Shilohga geboren wurde, die Bedeutung ist. Obwohl die Menschen ihre Gedanken nicht auf eine bestimmte Art und Weise benutzt haben, haben sie gesagt, dass sie für ihre verschiedenen Zwecke verwendet wurden, wissentlich über die Fähigkeit und Nutzung des Sandes aus der natürlichen Umgebung. Dementsprechend wurden Natursteinfundamente verwendet, um den Feind anzugreifen, um verschiedene Arten von Dingen zu bekommen. Gegenwärtig kann die Verwendung von unerwünschten Schwaden für diesen Zweck definiert werden. Archäologen glauben, dass die mit der Arusha-Periode behandelten Steine ​​so schwer sind wie schwere 5-Kilogramm und ihre Nützlichkeit in Frage gestellt wurde. Wie Archäologen und Anthropologen heute, ist die Antike dieses Artikels in der Geschichte der menschlichen Kultur in den Vordergrund getreten.

In der Vergangenheit bleibt die menschliche Welt, purāśilā Ära oder den afrikanischen Kontinent übertraf der Steinzeit Periode Ur-Länder und Artefakte der Altsteinzeit purāśilā gehören, oder haben in Europa sowie der indischen Region gefunden. Archäologen in Sri Lanka haben jedoch lange gehofft, dass die Situation bezüglich Sri Lankas Ära dieser Ära nicht so klar ist. Während der ersten Studien des historischen Prag in Sri Lanka, unter den Namen einiger oder purāśilā galmevalam zu verschiedenen Zeitpunkten während der Kolonial Substanzen von Individuen selbst vor Aruna Stein erklärten sie wurden von diesem gehören, gesammelt werden. Da diese Fakten nicht auf fundierten Studien beruhten und heutzutage nicht zu den am weitesten entwickelten prähistorischen Wissenssystemen gehören, ist es schwierig, solche Ideen zu akzeptieren.

Dr. Siran Upendra Deraniyagala hat darauf hingewiesen, dass die prähistorischen Daten von Sri Lanka in drei verschiedenen Arten von Anlandungen identifiziert wurden. Das heißt 1. Ratnapura-Lagerstätten in Feuchtgebieten in den Niederungen, 2. Küstengärten, Kies und Oberflächen-Deiche und 3 in der semiariden Region von Iranamadu. Bäume in der Nasszone des Tieflandes und der Boden Mulch für draußen und draußen. Das Küsten-Sandgürtel der semi-ariden Region, das unter dem 2 beschrieben wird, bietet unter anderem Informationen über die wichtigsten Orte in der prähistorischen Zeit Sri Lankas. Diese Platten sind unterirdisch untergasten und scheuern roten Ton von scharlachroten. Diese auf ein großes Gebiet verteilte Lagerstätte ist EJ. In erster Linie identifizierte sich Valande als "Platito Depot" und später als Iranamadu Formation (IFm).

Kudiramale gehört zum Iranamadu Soil Complex

Das Sandbett gilt als ein alter Leuchtturm an der Küste, der hellgrün verdaut wird. Dieses Sanddeck enthält Zutaten wie Feldspat, Amphiblts, Phiroxene und Granat Nuss. Die Schlussfolgerung der Geologen ist, dass diese Chemikalien einen roten Fleck und eine Besonderheit darstellen. Allerdings sind die abgetragenen Ideen und einige Legenden der Vergangenheit, nicht über die Aktivitäten einer Person mānuṣiyatvaya wegen der Form und der Art der Gestaltung des tæmatuvē sagte.

Der Boden Ablagerung Lanka Nordwesten von Archäologen als Iranamdu Boden identifiziert Komplex, Nordregion, und der Süd-Ost-Region kann der Bereich der Küstenstreifen der südlichen Region, dass die Expansion beobachtet werden. Die rote Erde von Ussangoda, wo viele Erfahrungen singhalesischer Leser in diesem Bodenkomplex sind. Format und aufgebaut sind, dass die Erde identifizieren und den gleichen Boden tæmpatuvak den indischen Subkontinent und im Südosten Küstenregion Ausbreitung deponieren. Dieser Bodenbrunnen ist in Sri Lanka als Iranamadu-Bodenboden bekannt, und in Indien wurde die Forschung auf die Terri-Standorte ausgerichtet. Nach Angaben der Forscher besteht dieser Boden, der in Indien verbreitet wird, aus ähnlich geologischen Ereignissen und Chemikalien der Bodenstruktur von Iranamadu.

Verteilung des Iranamadu-Bodens in Sri Lanka (Webkarte)

Die folgenden Standorte könnten als Bereiche identifiziert werden, in denen die Schächte nicht verlängert werden, selbst wenn in Sri Lanka kein Iranamadu-Boden verfügbar ist.

Von Pallama nach Pulmoddai, Sri Lanka, Nordwest- und Nordküste

- Süd- und Süd-Sri Lanka von Ambalantota nach Pottuvil Komari

CE 1972 in Siran Deraniyagala von Upendra Wäsche Schicksal entschieden, dass der alte Bodenforschung Komplex unter der Abteilung für Archäologie von Sri Lanka gestartet wurde. Dementsprechend war der Sooriyamaduwa Soil Processing Complex völlig unbewohnt, während die 50-Site in Sri Lanka speziell untersucht wurde. Die Fähigkeit, in etwa die archäologische Forschung zu erreichen, war das Land bei der Umsetzung der Umwelt und die prähistorischen Ära bis in der Ära purāśilā zu definieren und zu identifizieren, vor Jahren 125,000, vor langer Zeit 250,000 Jahren.

Die folgenden Orte sind als Orte wichtig, an denen die Ausgrabungen von Dr. Siran Deraniyagala durchgeführt wurden.

Wilpattu Nationalpark im Nordwesten und aranakallu Zusammenhang Pomparippu, Mullikulum, mariccukkaṇḍi, Kupplungen, die Mannar, Madhu, andankulam, Vellankulam / arinakallu, vanātavilla, ilavankulam Puliyankulam / arinakallu, Puttalam, Thabbowa Basen Madurankuliya, Bangadeniya, Kirchen, Verlegung, Anamaduwa

Nördlich von Mankulam navakokāvil, Linie, Pass / Mankulam, Linie, alt Kokkuvil, muriyakulam, kaccamikulam, Olumadu- / Mankulam navakokāvil, die hoffnungsvoll, Maradankulama, Uyilankulam, Thunukkai Vellankulam, pallavarāyan, kandu, Poonakary, Paranthan und Mullaitivu Oddusuddan, Nadunkarni Puliyankulam

Süd-Ost-und Süd-Region des Bundala und Ruhuna Nationalpark in der Nähe von Yala, minihāgalkanda, Werbegeschenk, Panama, potuvl / Bundala, Thelulla, Tissamaharama, Hambantota, Ambalantota, Hungama Ranna, Tangalle / Bundala, gemeinden, æm̆bilipiya wie die Anzahl von Bereichen in Siran Deraniyagala das sein eine scharfe Forschung.

Die Erforschung und archäologische Studie ergaben, dass die 125,000 Jahre sādhata vor, an der Stelle eines Hack ohne Zweifel, dass an den prähistorischen Siedlungen in Sri Lanka. Die stärksten Beweise sind mit den archäologischen Ausgrabungen im Küstengebiet von Bundala verbunden. Es wurde aufgedeckt, dass diese Leute Quarzmineralien und Quarzsteinwerkzeuge der mittleren pallolithischen (Agglomerat-) Ära produzierten. Das Timing dieser Sand- und Kiesschichten wird für das nächste Jahr voraussichtlich auf 250,000 / 500,000 übertragen.

Dieser Autor glaubt, dass ungefähr die ungefähren Details von archäologischen Ausgrabungen, die von Archäologen entdeckt wurden, in dieser Zeit wichtig sein können. Daher mag es eine ermüdende Erfahrung für den allgemeinen Leser sein, aber der investigative Leser kann wichtig sein, da das Folgende bei dieser archäologischen Ausgrabung genau verfolgt werden kann. Wir weisen auf die archäologischen Ausgrabungen hin, die an zwei Orten im Gebiet von Bundala in Iranamadu (Richmond Welledangoda-49c und Borella-Pathirajawela-50a) durchgeführt wurden.

Erster Platz - Bundala, Wellegedara (49c)

Die Kiesschicht an diesem zum Küstengebiet im Süden Sri Lankas gehörenden Standort befand sich in einer Höhe von etwa 8, derzeit etwa einen Meter dick, mit einer Schicht dicken Sandes. Länge und Breite der Grabungsstelle an diesem Standort waren 4 × 1.8 Meter. Archäologische Ausgrabungen, die von Dr. Siran Deniyangala durchgeführt wurden, identifizierten mehrere Bodenschichten und diese Details zeigen Hinweise auf menschliche Siedlungen. Es könnte als drei Erdschichten identifiziert werden. Der während dieser Kiesschicht gefundene Stein wurde einer Stagnation unterworfen und es war schwierig, die Eigenschaften oder Qualitäten zu identifizieren. Aber sie wurden von den Archäologen als die wertvollsten Werkzeuge erkannt.

Erklärung des Grabprofils bei 49c in der archäologischen Stätte von Wölleganga

Die archäologischen Ausgrabungen auf dem Gelände der Bodenschicht (Stratigraphie am Standort 49c) durchgeführt können wie folgt identifiziert werden. Berücksichtigen Sie, dass Dr. Siran Deraniyagala diese Information von Rachith Wrought abgeleitet hat.

Und Bett-Rock

II Basalkies

III sandiger Lehm von Red Latosol

X kürzlich treibender Sand

X - Dicke von 6 pro cm Dies ist ein Oberflächenregen

III - Levels wurden unter 13 untersucht. Dies ist eine Dicke von ungefähr 400 pro cm

III - 1 Zentimeter 30-42 Diese Schicht ist der hohe Anteil an rotem Lathosal-Boden. Zusammensetzung Sand 70% Schlamm 6% Lehm 20%

Die III-Schicht ist 2-Zentimeter 30, was eine rote Leptolitschicht ist. Zusammensetzung Sand 58% Schlamm 7% Lehm 35%

Die Beschreibung von III-3 ähnelt der 2-Ebene. Zusammensetzung Sand 57% Schlamm 3% Lehm 40%

III - 4-9 Beschreibung Voraussetzung

III - 10 Zusammensetzung Sand 68% Schlamm 8% Ton 24%

III - 11 Zusammensetzung Sand 73 Gestaltete 11 Crest 20%

III - 12 Zusammensetzung Sand 73% Schlamm 8% Ton 19%

III - 13 rotes latureol niedriges Niveau. Zusammensetzung Sand 72% Schlamm 7% Lehm 21%

II - die Dichte des Zentimeters der Keimbasis 6-15

I - Zerlegtes Mutterschiff

2. Platz - Benthara Pathirajawa (50a)

Die Kiesschicht auf dem Boden der Expansion ist etwa 15 Meter über dem aktuellen Meeresspiegel. Diese Kiesschicht wird in absoluten Zahlen auf 125,000 geschätzt. Archäologische Ausgrabungen an diesem Ort haben auch Beweise aus der antiken Zeit erhalten, die parallel zu dieser Zeit sein können. Dr. von Entwicklung in Indien und Arbeiten im Physiklabor kālanīrṇaya Methode kālanīrṇa tāpasamdiptatā Sandschicht abgelagert wurde, nachdem der Boraluwala es die Jahre vor dem Zeitpunkt der 74,000-64,000 Skalierung. Die Edelsteine ​​aus dieser Kiesklinge gehörten zu den nicht-geometrischen Quarz-Mikrowellengeräten. Bei der Berechnung die Zeit für die Abscheidung von einem Meter pro Jahr 3,500 die fünfte Etage des Bahnhofs taksēraava Siran Deraniyagala Felsen unten war, die bis zu heute ætaṭa 5 Millionen Jahre reisen kann.

50a-Profil des 50a-Feldes von terrassiertem Iranamadu-Boden

Die Stratigraphie am Standort 50a, die bei den archäologischen Ausgrabungen an diesem Ort entdeckt wurde, ist wie folgt.

Und Bett-Rock

II Basalkies

III sandiger Lehm von Red Latosol

IV Schicht der Lagunenmollusken

Im kolluvialen roten latosolischen Lehm

X kürzlich treibender Sand

Pathirajawela kleine Tool-Tools an dieser Stelle gefunden.Recured Early 125,000-75,000 und eine aktuelle Vor-Volkszählung von Wellbe Gangodawewa. 80,000 ist zeitaufwendig. Die Menschen, die diese Steinwerkzeuge geschaffen haben, können die Menschen sein, die am wenigsten zurückhaltend sind.

Kleine Steinwaffen gefunden am Iranamadu-Boden

Es gibt keine anderen kulturellen und anthropologischen Faktoren außer den Steinwerkzeugen dieser archäologischen Ausgrabung. Diese Bedingungen wurden durch die anhaltenden klimatischen Bedingungen und die Dauer dieses Gebiets vollständig zerstört. Auf der anderen Seite hätte das Fehlen ausgeklügelter und filigraner Techniken auf diesem Gebiet einige Faktoren dazu zwingen können, sehr subtile Faktoren wie die an diesem Ort durchgeführten archäologischen Forschungspollen zu erfassen. Gleichzeitig plant die Abteilung für Archäologie eine Reihe internationaler Forschungsprojekte unter der Leitung von Dr. Siran Deraniyagala, um eine Reihe von Experimenten zu starten, um sich mit diesen Fragen in den erwarteten archäologischen Studien zu beschäftigen.

Mittelgroße Steinwaffen gefunden vom Iranamadu-Boden

XDRUMX-0.8 pro Quadratkilometer in Sri Lanka Trockenzone Bevölkerungspalette. In einer Nasszone könnte dieser Bereich weniger als 1.5 für einen Kilometer pro Quadratmeter gewesen sein. Dementsprechend gibt es eine geringe Population in der Nasszone relativ zur Nasszone. Diese Fakten werden aus den Ethno-Daten von Jäger-Sammlern in den südasiatischen und südostasiatischen Ländern berechnet.

Große Steinwerkzeuge im Iranamu Wungung Komplex

Heiße Momente Niederschläge nasse Wetter herrscht Winter Momente, die gehabt haben, zu erklären, dass das trockene Klima in Charakter letzten paar Millionen Jahre zumindest nach einer Studie von dem archäologischen Komplex Iranamadu Boden durchgeführt.

Niemand hat irgendeine Idee, da diese nicht in den Nahrungsmitteln offenbart sind, da sie als Nahrung gedacht werden können. Nach dem oben Gesagten gibt es unter diesen Bedingungen in den braunen Bereichen der braunen Zone nichts. Wie bereits erwähnt, kann dies daran liegen, dass an diesen Stellen nicht genügend Proben vorhanden sind.

Die Landbrücke zwischen Indiens Landmasse und der Landfläche (ein Foto aus dem Internet)

Wie dieser Artikel zu Beginn erwähnt wurde, gibt es viele Beweise für die Antike aus der indischen Subkontinent Zone. Inzwischen scheint es, dass es Steinwaffen und menschliche Sommer gibt. Demnach ist anzunehmen, dass zwischen den beiden Ländern, zwischen Menschen und Menschen, zwischen Menschen, Menschen und Menschen mehrfach von Indien nach Indien ausgewandert sind, verbunden mit Sri Lanka und Indien. Geologen sagen, dass sowohl Sri Lanka als auch Indien aufgrund des niedrigen Meeresspiegels in den letzten Jahren von mindestens 11.000 pro Jahr eines der Gebiete waren.

Dr. Siran Deraniyagala hat vor vielen Jahren 300,000 oder möglicherweise 500,000 in Zusammenarbeit mit Schweißern in den nördlichen und südöstlichen Küstengebieten von Sri Lanka niedergeschrieben.

Der früheste Beweis, dass der srilankische Mensch gelebt hat, wurde in der nördlichen Region des Iranamadu Komplexes offenbart. Diese können regelmäßig mit 500,000-Jahren vergleichbar sein. Faktoren von menschlichen Siedlungen, die im Mihinchakanda-Gebiet im Nordosten Sri Lankas entdeckt wurden, können gegen den 250,000 vorhergesagt werden.

Vuvimaralei Hunugal Höhlen in Manipay, in der Nähe von Point Pedro

Der Diskurs der antiken Zeit Sri Lankas wurde in einen Übergangscharakter übersetzt, da während der 2010 des Jahres mehrere Faktoren auf der Halbinsel Jaffna aufkamen. Saliya Krishnaraj, Professor an der Universität von Jaffna, 1984, hat einige Schmuckstücke erhalten, die bei Vivaparimalai im Manipay-Gebiet in Point Pedro in Jaffna gefunden wurden. Dies sind Handwerkzeuge, die als Schneidewerkzeuge verwendet werden und aus Rosette bestehen. Der Ort, an dem diese Steinwerkzeuge gefunden wurden, war ein Ort von Höhlen, die in dem unbebauten Felsen errichtet wurden. Diese Steinwerkzeuge wurden den Spezialisten erst im Jahr 2010 zur Kenntnis gebracht, da sie keine Gelegenheit hatten, den Terroranschlag mitzuerleben. Das Steingewehr wurde jedoch dem zusätzlichen Generaldirektor der Abteilung für Archäologie, Dr. Nimal Perera, übergeben, der während des 2010-Jahres ein Experte für prähistorische Steinwaffen war, während einer archäologischen Studie, die in diesem Gebiet durchgeführt wurde. Nach den Beobachtungen von Dr. Nimal Perera wurden diese Steine ​​als Werkzeug für die zur Achiliyan-Tradition gehörenden Steine ​​identifiziert. Danach wurden diese Steinwaffen an Dr. Shiran Deraniyagala, einen langjährigen Gelehrten der Vorgeschichte im asiatischen Raum, verwiesen, und diese Schlussfolgerungen wurden von ihm bestätigt. Dementsprechend werden diese Steinwerkzeuge nun als Repräsentant der weltweiten Tradition der menschlichen Tradition des Homo erectus, der sogenannten Tradition des Homo erectus, der zwischen den Mondjahren 5-16 lebte, bewertet. Nach dieser Schlussfolgerung gehören diese Steinwerkzeuge zur Zeit der unteren Ahnen. Dementsprechend hat sich das Handbuch der traditionellen Tradition auf eine noch nie durchdachte Weise auf Sri Lanka ausgedehnt

Galvanisierte Steinwerkzeuge, gefunden in der archäologischen Fundstätte Manipay nahe Jaffna

Dies wird bekannt. Diese Faktoren reichen keineswegs aus, um eine eindeutige und eindeutige Schlussfolgerung darüber zu ziehen. Daher ist der Start eines systematischen und systematischen archäologischen Experiments, um dieses Thema zu untersuchen, eines der zukünftigen Ziele der Abteilung für Archäologie.

Wie in diesem Artikel erwähnt, ist die früheste Ära der menschlichen Siedlungen in Sri Lanka in der Ära des Archivs aufgezeichnet. Den archäologischen Beweisen zufolge ist die Art und Weise, in der die Geschichte der alten Ära von Sri Lanka gefunden wird, klar. Doch diese Phase der Archäologie und Archäologie und Rajha zu dringend benötigten Rest wird auf der Idee eines scharfen Mannes, um die weitere Forschung ins Leben gerufen, die zu der Zeit gelebt hat.

Im nächsten Artikel. . . Die pleistozäne Phase von Sri Lanka . . . .

Werbung

1 KOMMENTAR

  1. Mata p.e.p.daraniyagala mahathayage sampurana prag ithihasika paryeshanawala vistharayak denna puluwanda sir

HINTERLASSE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.