WA. H. Rukshan liebt

Abteilung für Meeresarchäologie, Central Cultural Fund, Fort Galle.

Ansatz

Rukshan liebt

Neben der Dekoration und Dekoration aller verehrten Gebäude in Sri Lanka ist dies ein normaler Prozess wie auch in der Vergangenheit. Die Werke dieser Kunst wurden modernisiert, modernisiert und renoviert. Das Vihara Mandira, das im Laufe der Zeit mit Schönheit geschmückt wurde, zerstörte die alten Gemälde und machte Kunst im modernen sozialen Umfeld. Soziale, wirtschaftliche und politische Gründe haben dazu beigetragen. Im April schreibe ich in 1953 23 einen Brief des Alten Vihara Mandiraya in einem Brief von Lord Buddha. Herr Charles hat kommentiert. Gegenwärtig sind die heutigen Nägel der Kinder mit Naturgefahren bedroht und der Kalkmörtel wurde bedroht und der neue Vihara Mandiraya wurde wegen der fehlenden Aufmerksamkeit gegenüber dem alten Vihara Mandiraya verwüstet. (1953), der Hauptoberhaupt des Tempels, sagte, dass der ehemalige Schreinraum der 1970 in dem Jahrzehnt zerstört worden war, da er nicht als einer von diesen betrachtet wurde. In dieser Zeit wurde auch das neue Vihara Mandira eröffnet und das alte Vihara Mandiraya befindet sich vor dem neuen Vihara Mandiraya. Wir werden eine Analyse dieser Vihara-Gemälde präsentieren.

Inhalt

Maha Uduwara Viharaya befindet sich im Horana Divisional Secretariat Bereich. Horana - Panadura Straße an der Vidyarathana Kreuzung und überqueren Sie die Padukka Straße, Abzweigung von Kananwila Junction und biegen Sie auf Kuda Uduwa Straße. Das 614B Urumaya befindet sich in der Grama Niladhari Division. Der Dorfname Uduwu ist bei der Uda Wewa beliebt. Gegenwärtig gibt es im Udamuwewa-Becken Reste eines Rubels. Der Ort ist ein alter Tempel des alten Chaithya, der neue Schreinraum und ein alter Tempelkomplex. Der derzeitige Amtsinhaber ist Ven Uduwe Wimalakthi TheraYang. Der Tempel soll in der Mitte des 19 Jahrhunderts begonnen haben. Es ist der Gründer des Tempels Udaya Revata Thero Die. Er ist der Anführer der Maha Sangha aus dem Siyam Nikaya der Malwatta Gruppe der Werawatte Generation.

Premaratne Wanigathunga

Æs.pī. Charles Er hat die Bedeutung der Bilder im Uduwara Viharaya und für die zukünftigen Generationen betont. Es wurde auch darauf hingewiesen, wie wertvoll es ist, die Tempelgemälde vor ihrer Zerstörung zu bewahren. Æs.pī. Charles war ein Student Premaratne Wanigathunga Er verstand die Details des Werks und kopierte Vihara-Gemälde. Er war ein bekannter Künstler in Horana, Handapangoda. Er wurde mit dem Kalapushana-Preis für seine Arbeit auf dem Gebiet der Malerei in Sri Lanka ausgezeichnet und war Leiter der Abteilung für Kunst und Bildhauerei an der Universität Kelaniya. Er hat möglicherweise zu dieser Arbeit beigetragen, die er von seinem Lehrer erhalten hat. Premaratne Wanigathunga ist am 71 Röntgen der 1995 gestorben, aber er bewahrt die Tempelbilder, die er kopiert hat. Ingiriya ist auch in der Nähe der Handapangoda Kreuzung.

Uda Vihara Zusammenfassungsplan

Herr Wanigathunga brachte Gemälde auf ein Pauspapier und malte ein Gemälde mit einem separaten Bettspritzmedium. Die Originalkopien seiner Arbeit sind immer noch sicher. Er hat drei Jathasasas Hauptlinien in Uduwara Viharaya gemalt. Es wurde in dem Maße gefärbt, wie es im Vihara dargestellt ist Großer Crockstraw Ject Nur. Maṇicōra und Choola Dharmapala Die Gezackten Geschichten sind klein. Er erwähnt diese Auszüge. Charles weist auf den architektonischen Plan der Uda Viharaya hin. Das Gemälde um den Schrein ist eine Halskette um den Schrein herum und ein Kuppelhaus, das zeigt, dass die Bilder um die Halskette herum entstanden sind. U. ist eine der prominentesten Figuren in Uduvama Ananda Wanigathunga Er erinnerte sich an seine Erinnerung an unseren Plan. Ihm zufolge ist das Vihara-Haus mit einer Tür, einem Gewölbe und einem Müllhäuschen ausgestattet. Sie sagten, dass in der Bande Buddhastatuen waren und dass die Statue auf beiden Seiten der Buddha-Statue von Sariputta und Mugalan Arahat ausgestellt war. Und um den Hals war eine Mauer und das Dach der Säulen ringsum. Es wurde erwähnt, dass der Schrein aus zwei Dächern bestand, wie die Station und ein separates Dach.

Die Fontänen der Brunnen sind hauptsächlich über die beiden Säulen gemalt und ihre oberen rechten und rechten Erkundungen zeigen, dass die Jathakaka-Geschichte in der unteren Spalte (Charles, 1953) entstanden ist. Die Informationen, die wir entdeckt haben, und ein prächtiger Schrein, der den Informationen ähnelt, die Charles von Mr. Charles beschrieben hat, Kithsirimyan Rajamaha ViharayaDu kannst es sehen. Es gibt keine Tür zur Veranda, obwohl es einen Stuhl und ein mit Fresken bemaltes Haus gibt. Aber auch hier sind Gemälde am Hals und zwei Streifen. Der obere prägnante Kommentar und der untere Balken erscheinen in der unteren Spalte. Die Breite eines von Premaratna Wanigatunga zugeschriebenen Zeichentrickfilms ist ein Zentimeter 86. Die Originalkopie der Originalkopie der Tempelwand ist eine mit einer Breite. Die Länge und Breite der einwandigen Wand, die reproduziert und bemalt wurde, wurde mit der Absicht entworfen, die Zusammensetzung des Incorporated Jubilee weiterhin zu reproduzieren. Wenn Sie also die Außenbreite des Uda Vihara messen, werden Sie 5.35 genannt. diese Choola Dharmapala und Manicōra Es ist auch die Länge der ursprünglichen Schriften. Dementsprechend ist die Zerstörung des alten Vihara-Schwangerschaftshauses chronometrisch und die Messungen können auf einer Seite der Länge 5.35 vorgenommen werden.

Charles sagte, dass Bilder von Tempelmalereien um 75 vor Jahren erstellt wurden. Diese Aussage wird bei 1953 getroffen. Im Vergleich zu heute, etwa 134 Jahren. Das ist bei 1878. Er hat eine detaillierte Beschreibung von Dhrmalapala Thera gegeben, der als auf der Rückseite dargestellt gilt. Es heißt nicht, dass irgendwelche der Ereignisse auf der rechten Seite der Ismailama und linken Säulen dargestellt sind. Hier wurde Mr. Charles ein Fehler gemacht. Er sagt Großer Dharmapala Es wurde gesagt, dass die Jātāk Gemälde enthalten. Aber er beschreibt es Choola Dharmapala National. Er malte auch ein Gemälde der Dinamina Zeitung und es ist Chull Dharmapala Jathak. Es ist ähnlich wie das Manuskript und Wanigathunga. Zu den Gemälden, die er kopiert hat, gehören die Chulla Dharmapala Jathakaya und die Manichora und das Große Jubiläum Jathaka Thero. Der andere Jataka, der von Charles nicht erwähnt wurde, war der Manichora und der Große Dschungel Jagath. Der Künstler hat möglicherweise drei Jataka Poesietexte an einer Wand eines Bürgersteigs erstellt.

Charles Dharmapala Jathaka beginnt an der rechten Ecke der Rückwand des Schildes. Challa Dharmapala Janakthu ist eine der am häufigsten lesbaren Geschichten in vielen Tempeln außerhalb der Region Kandyan (Premathilaka 1987, 570-571). Es sind die Menschen, die sich der Folgen des Bösen in der Welt und des Chula Dharmapala Jathakalaya bewusst sind, um die Menschen von den Sünden abzulenken. Handwerker nutzten solche nationalen Geschichten, um Menschen zu der Idee zu bringen, dass, wenn wir eine Sünde begehen, die Ergebnisse in der Welt zu finden sind und dass deshalb Angst Angst haben muss. Fotos von den Bildern des Tempels entfalten sich in 5-Veranstaltungen.

Charles sagt, dass die Jathaka-Geschichte damit beginnt, dass der König und die Königin ihr Glück ausdrücken. Aber in seiner Abschrift beginnt Wanigathunga Chull Dharmapala Jathakaya mit einem Bild von Devi und einer anderen Frau im Gespräch. Da ist der Palast von König Mahasabha. Der Diener versucht, die Frau der Trauer zu trösten. Sie sind im unteren Teil des Wohnzimmers. Der König und eine andere Person sind vor diesem Haus. Er kann vermutet werden, dass er ein VIP ist. Ein großer Vogel auf dem Dach auf dem Dach. Der Künstler hätte eine solche Strategie verwenden können, um den leeren Raum an diesem Ort zu entfernen. (Plaque 3) Charles sagt, dass das Gemälde mit der Idee beginnt, dass der König und die Königin gerne Zeit verbringen. In dem von Charles zur Verfügung gestellten Brief ist die Chulla Dharmapala Dagoba eine Kopie der Gemälde und eine Kopie wurde von Vanigathuge kopiert.

Nach Chulla Dharmapala Jagath ist die vorbildliche Handlung, zum König zu gehen und zur Prozession des Herrn zu gehen. Das Schwert ist ein flüchtender Schwert, der aus den Federn flieht. Zwei Personen vor der Prozession spielen einen Asphalt und einen Dolch. Die beiden sind gebräunt und streichen über ihre Gesichter. Ihr Körper war in Braun gemalt. Der Künstler warnt, dass der Künstler beabsichtigt, die beiden in Farbe zu färben. Sowohl das Kandyan als auch das Tiefland hatten ein sehr starkes Kastensystem. Die Trommelspieler gehörten einer separaten Kaste an, und sie galten als niedrig besetzt. Berawa, Mathematik, orientalische Trommelwohnung (Silva, 1997: 30). Die Farbe, die für die skrupellosen Individuen verwendet wurde, die bei unsozialen Aktivitäten in Low-Land-Viharas auftreten, war braun. Die braune Farbe könnte verwendet werden, um sich von anderen zu unterscheiden, basierend auf dem Schicksal des Uduwara Vihara.

Der früheste Wissenschaftler weist darauf hin, dass das Kind dem Kind Milch gibt. Der König, der dorthin kommt, kommt mit einem Finger heraus und drückt sein Missfallen aus, und als der Prinz der Bodhisattvas seine Nase pflegt, kommt der Prokurator und entfernt sich vom Kopf des Prinzen. Der eifersüchtige Mann packt das kleine Kind, das die Befehle des Königs nicht nur mit der ehrenvollen Aufmerksamkeit der Königin, sondern auch in der Eifersucht und dem Zorn über den Verlust seiner Liebe saugt. Menschen, die im Queen-Staat bei der Königin stehen, trauern. (Plaque 4) Ein spektakulärer Blick auf den Zuschauer, der diese Geschichte beobachtet, sowie das Zittern einer Träne. Der Folterknecht wurde mit einer rechten Hand eine Axt und linke Hand auf die Füße des Kindes genommen, und dann beklagte sich der Operant über die Organe des Prinzen. Die Hand des Folterers ist ein Schwert. Derjenige, der auf dem Boden liegt, lahmt auf dem Boden und zeigt, wie sehr sie von der Art und Weise, wie ihre Haare versagt haben, tief betrübt ist. Ein Diener hinter dem Teufel ergriff Devis Schulter.

Kopien 4 - Chull Dharmapala Jathakal von Charles und Vanigathanga von Uduwara Viharaya vorbereitet

Der Feuerwehrmann des Königs formt die Glühwürmchen und lässt sie in die Hölle blitzen, erschießt den Jungen mit seinem Freund auf dem Boden und er blitzt über die Flammen. Diese Komplizenschaft in der Komplizenschaft des Sehens des Betrachters scheint das Schicksal des Königs zu bestätigen. Wenn Sie es billigen, dann weiß das Uthura-Viertel, dass die Idee, dass sie sich von den Sünden distanzieren sollten, psychologisch zu den Herzen der Menschen neigt. Herr WANGathunga ersetzt die Gemälde und malt wiederholt die Gemälde an der Wand, ohne auf das vollständige Bild und die Malerei zu achten.

Die andere Geschichte des Uduwara Tempels ist die Manichora Jathaka. Dies könnte als eine weitere populäre Nation identifiziert werden, die die Aufmerksamkeit von Künstlern aus dem Niedriglandland gewonnen hat. Das Jathaka Bhaskarasa Thema ist, wie man die Wahrheit beim Schutz der Zurückhaltung überwinden kann (Premathilake, 1987: 334). Diese Jagonners begannen, die mit dem Westen verbundenen sozialen Bräuche wieder aufzubauen. Sie benutzten die Tempelbilder oft als Modell für eine Gesellschaft sowie als Witz, der eine Botschaft vermitteln konnte.

Die Jathaka-Geschichte beginnt mit einer Vision des Palastes des Königs. Auf der rechten Seite des Palastes befindet sich eine Wache. Er ist in einem schwarzen Kleid geschnitten und ist ein Linkshänder Spatz. Das Kleid ist einem Kleid eines europäischen Soldaten ähnlich. Zwei Frauen im Palast diskutierten miteinander, und der König und zwei Eliten erscheinen in einer Diskussion. Die Säulen des Palastes sind die gleichen wie die zwei Lampen des Palastes. Schließlich sieht der König auf die Straßen. Der König nimmt die Belagerung und die Fahnen zur Seite, fliegt auf einen Pflock. Selbstmord kommt mit den Göttern, die vor dem König stehen. Der Streitwagen der beiden ist ziemlich klein. Das Pferd selbst ist ebenfalls sorgfältig bemalt. Der Künstler ist nicht in der Strenge des Maßstabs gefangen.

Der König ist beeindruckt von der Jathaka-Geschichte, dass sie die Rechtmäßigkeit von ihr sieht. Der König wird einem Minister übergeben, um nach ihr zu fragen. Der König fühlt jedoch, dass er eine Frau ist, die mit ihm verheiratet ist. Dementsprechend wird eine Methode angewendet, um ihren Ehemann zu töten. Dort war der Dieb im Wagen des königlichen Palastes und der Plan, als Dieb zu liegen und sich zu legen, verborgen. Die Person, die den Edelstein von Godotans Fahrzeug verbirgt, trägt eine braune Farbe. Er hat diese außergewöhnliche Wiedergabe auch porträtiert. (Wandtafel 5).

Tabelle 5 - Manichora Jathakaya Uduwara Viharaya

Der Bodhisatta, der beschuldigt wurde, das Juwel des Königs gestohlen zu haben, wurde vom König ausgeraubt und ausgeraubt. Der König befiehlt die Ermordung des Buddha. Hier ist ein Wächter rechts vom Palast. Er trägt ein schwarzes Kleid und eine Pistole. Die Gebote des Königs gaben ihm die Chance, das Elend zu erleiden, das auf seinem zum Tode verurteilten Meister aufkam. Sie ist da, um eine Entscheidung zu treffen. Ich werde meinen Mann vor der Macht meiner Rache retten. Hingabe in den Himmeln wird ausgedrückt durch das Kommen des Willens des Herrn durch ihre Entschlossenheit. Seine Nummer ist eine Hand, mit vier Händen. Später wird der König, der am Sakura-Fluss ist, auf eine Folterfarbe gesetzt und wird die Todesstrafe, die vom Bodhisattva geleitet wird, zur Welt bringen. Dieser lange Jathakasa wird vom Zuschauer im Uduwa Vihara deutlich kurz dargestellt.

6 - Große Crowde Jathakaya Uduwara Viharaya

Das dritte der Jathaka Priya Geschichte des Uduwa Vihara ist das Mahakonda Jathakaya. Herr Wanigathunga hat diese Broschüre kopiert und auf einer an der Wand angezeigten Skala gemalt. Frühe Drucke Länge und Breite werden auf die gleiche Weise angewendet. The Great Crowd Jathakaya ist auch eine Skulptur der Low-Country-Künstler. Dieser Ort wurde in den Viharas wie Dodangoda Sudarshanaramaya und Athagama Sumanaramaya im Distrikt Kalutara gemalt. Das Thema des Mahakanatha Jathakaya-Themas ist ideal für die zeitgenössische soziale Situation. Insbesondere das portugiesische niederländische Englisch war in der Lage, die Lebensweise des Landes durch verschiedene aggressive Taktiken für ihre wirtschaftlichen Interessen zu ändern, was zum Tod ihrer Gedanken und Werte führte. Eine große Anzahl von singhalesisch-buddhistischen Buddhisten begrüßte die Praxis, zum Christentum zu konvertieren und wurde zu einem Volk, das in der westlichen Kultur und westlichen Traditionen lebte. Die Menschen, die ängstlich wurden, verwandelten sich in Menschen, die gegen Ethik und Kultur waren. Der Eifer einer Epoche in einer Ära eines unmoralischen Mizun wird in der Großen Cortegeal Nation (Premathilake, 1987: 792-793) dargestellt. Zu dieser Zeit war auch die Künstlermalerei des Künstlers (Plaid 6).

Der Ablauf der Geschichte beginnt mit einem Bild des Tierschlachtens. Es gibt Bögen, Schwerter und Pfoten, die Tiere töten und töten. Später erschien ein großer Hund und ein Mann. Die vier Arme des Hundes sind von Ketten abgeschnitten. Laut der Jataka-Geschichte hatte Siddhartha Devendra begonnen, Menschen so zu behandeln, wie er es mit dem Schlachten eines armen Menschen getan hatte, und den Sohn in der Stadt Binaras ermordet. Als der König erfuhr, dass sie kommen würden, hatte der König die Tore geschlossen. Danach befiehlt der Schwiegersohn den heiligen Sohn über die Tore und Tore, um die Stadt zu betreten. Die Leute vom Klang des Hundesounds versteckten sich. Als der König kam und fragte, ob er schrie, sagte die Witwe, dass er hungrig sei, weil er hungrig sei. Der König brachte ihm Reis und Reis zum Essen. Die Bilder wurden wiederentdeckt und der Reis wurde von den Menschen gebracht. Vor dem König, in der Nähe von Akasa, befinden sich die Namen der Göttin Sakrahiah und des Teufels Maria in göttlicher Form. Sie schildern, wie sie dem König Ratschläge erteilen. Der Uduwara Viharaya wurde dem König zur Kenntnis gebracht, dass das Land von den Rechtschaffenen regiert wird. Der König gibt den Leuten Rat. Die Kunst des Künstlers besteht darin, den Weg eines langen Jathakaya kurz zu verstehen. Nur drei Jathaka-Geschichten können in den Kopien von Herrn Wanigathunga gesehen werden. Es gibt keine Kopien der Souvenirstatuenbilder, die im Tempel abgebildete Gemälde oder den Schaum um die Schaumwand zeigen.

Augen. P. Er weist ferner darauf hin, dass das Gemälde von Vihara in Kotte und das Gemälde von Uduwa dem von Vihara-Gemälden ähnlich sind. Eine Generation von Gemälden von Kotte wurde von einem Handwerker (Charles 1953) geschaffen. Aber es gibt keine Ähnlichkeit zwischen Charles Upeksha und Uduwara Gemälden und den Gemälden von Kotte. (Plaid 7), aber es gibt eine enorme Ähnlichkeit mit den Kostümentwürfen der beiden Vajjas. Vor allem in den Tempeln der Darstellung des Königs an Tempeln. Ein weiterer Kandyan-Tempel im Kalutara-Distrikt im Low-Country-Stil ist ein Inseltempel. Die Gemälde und Gemälde des Kotte-Tempels sind eng miteinander verbunden. Oft ist es möglich, dass der Kotte-Textilkragträger auch zu den Kreationen beiträgt.

Plakette 7 - Mahakandha Jathakaya (Kotte Viharaya)

Schlussfolgerung

Es gibt viele große Häuser in Vihara, die im Laufe der Zeit zerstört wurden. Heutzutage sind solche wichtigen Werke bisher verzerrt. Im 20-Jahrhundert erkannten einige Maler, dass die Bedeutung der alten Vihara-Bilder kopiert und kopiert werden sollte. Dies wurde von Wanigathunge gemacht. Aus diesem Grund gibt es zur Zeit kein Uduwara Siri Sunandarama Vihara, aber es ist möglich über die Bilder zu sprechen. Die Kopien, die er kopiert hat, können im Laufe der Zeit zerstört werden. Aus diesem Grund ist es am besten, ein Programm zum Schutz von Außenstehenden auszuarbeiten.

Der Künstler von Uduwa Vihara hat sich oft mit dem Thema der Tempelbilder des unteren Meeres beschäftigt. Das Paradies ist leicht in einem Tempel. Es ist aber auch möglich, dass die Kunstwerke nach diesen Themen von den Shulpiah als Nachkomme der Meeresbilder geschaffen wurden. Die Galerie ist oft gestaltet und bemalt. Als Folge davon ist es möglich, genau das gleiche Muster von Tempeln zu sehen wie das Küsten- und Landland. Ihre Themen waren die für das Gebiet nicht üblichen Themen, aber die dem Land insgesamt gemeinsamen Themen. Dies kann der Fall sein. Uduwara ist auch in Tempelbildern üblich. In der heutigen sozialen Umgebung wurden Gemälde gemalt, um ein kulturelles Kulturerbe zu bewahren, das von den kreativen Köpfen zerstört wurde.

Verwandte Bücher

  • Charles, Augen. P. (1953), Horana Alte Fresken, täglich, April. 23, p. 03
  • De Silva, KT (1997), Kaste, Klasse und sich verändernde Lanka Gesellschaft, Gemeinschaftlicher Erziehungskreis, Kandy.
  • Premathilaka, HWN. (1987), Fünfhundertundfünfzig Jaganns, Sisira Drucker, Bandaragama.
-------------------------------------------------- ------------------------------
මෙම ලිපිය 2019.10.22 දින www.archaeology.lk/sinhala වෙබ් අඩවියේ ප්‍රකාශයට පත් විය.
-------------------------------------------------- ------------------------------
Werbung

HINTERLASSE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.